Freitag, 22. August 2014

Gute Reise "kleiner Mann"

Auf meinem Blog wird es die nächsten Tag noch ruhiger werden, als es eh schon war, aber ich brauche die Zeit, um mich gedanklich von Paul zu verabschieden.

Paul, Du hat uns all die Jahre so viel Freude bereitet. Die ganze Wohnung konntest Du behoppeln und mit Jule gemeinsam kuscheln. Wenn ich am Basteltisch gesessen habe, saßt Du ganz oft press neben mir und hast Deine Beinchen nach hinten geworfen. 



Für Krümlinge und Nagermalt aus der Tube machtest Du  Männchen und hüpftest auf Deinen "Big-Foots" dem Leckerchen hinterher- Deine rabenschwarzen Öhrchen klappten dabei so goldig nach hinten.....
Nahaufnahmen waren mit Dir kaum möglich- Du fandest es spannender,  ganz Dicht ans Objektiv zu kommen und mit deiner putzigen Schnippe dran zu schnuppern.


Doch gestern früh haben wir Dich in einem schlechten Zustand in einer Ecke sitzend gefunden.
All die Jahre hast Du beim Fellwechsel Probleme mit Deinem Magen gehabt. Ich habe Dich immer "durchgebracht" , aber diesmal konnte ich Dir leider nicht mehr helfen- es tut so weh , Dich nicht mehr bei uns zu haben. 

Paul- wir wünschen Dir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke-
 Wir werden Dich nie vergessen ! 




Kommentare:

  1. Oh liebe Sabine,
    ich sehr gut mit Dir fühlen. Auch wir mussten letztes Jahr Lena & Leon gehen lassen. Aber die Beiden werden da oben deinen Paul mit offenen Pfoten empfangen, ihm alles zeigen und ihm gute Spielkameraden sein.
    Schau nur dass Du für Jule schnell Ersatz findest. Bei Lena hat damals ein Kuscheltier über die erste Zeit ohne Leon hinweg geholfen.
    Ich drück Dich.
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sabine,
    ach, das tut mir so Leid. Es ist doch sehr schwer, wenn man ein geliebtes Haustier verliert, denn es ist nicht nur ein Haustier, es ist ein liebgewonnenes Familienmitglied. Paul wird es gut haben, hinter der Regenbogenbrücke und ihr werdet ihn immer in guter Erinnerung behalten.
    Fühl´ dich mal ganz lieb gedrückt.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    das tut mir so leid um Deinen lieben Mümmelmann. So ein kleines, süßes Haustier ist einfach ein Familienmitglied. Natürlich wirst Du ihn nicht vergessen.
    Einen dicken Drücker, liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen
  4. Liebe sabine,

    das tut mir unendlich leid ... ich weiß wie sehr der verlust eines geliebten Tieres unter die Haut geht und es treibt mir auch immer noch die Tränen in die Augen bei dem Gedanken.
    Ganz liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Ohje, liebe Sabine, das tut mir sehr leid, durfte ich ihn doch dieses Jahr im Juli noch kennenlernen, aber er wird immer in deinem Herzen sein, liebe Grüße, Fanny

    AntwortenLöschen
  6. das tut mir sehr leid. Man hängt an den kleinen ganz doll das weiß ich.

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, das tut mir aber sehr leid, ich weiß, wie sehr so ein Tier einem ans Herzen wachsen kann...wünsch dir, daß du es nie vergisst <3

    AntwortenLöschen
  8. Ob Hund, Katze, Kaninchen....sie gehören halt zur Familie. Und es tut auch genauso weh, sie zu verlieren. Nimm Dir die Zeit zum Trauern. Das gehört dazu, finde ich und muß auch sein. Irgendwann denkt man aber auch wieder an die schönen Momente, wenn man sich erinnert. Aber wichtig ist: die Erinnerung stirbt nie und darum lebt Paul in Euren Herzen weiter! Alles Liebe, Anne-Katrin

    AntwortenLöschen