Sonntag, 1. Juni 2014

zack peng- und schon war´s um mich geschehen :-)

 Vor einigen Tagen wurde dazu aufgerufen, blogübergreifend die persönliche Geschichte zu erzählen, wie man Stampin´Up! entdeckt und kennen  liebengelernt hat. 

Da ich kein großer Schreiberling bin, habe ich schon überlegt ob ich auch (m)einen Beitrag dazu schreiben soll.
Aber ok- ich machs :-)

Vor einigen Jahren hat es das Schicksal nicht gut mir mir gemeint und ich ich mußte mir einfach Beschäftigung suchen.
Kreativ war ich schon immer. Ich hab schon einiges gemacht. Angefangen bei Serviettentechnik, Windowcolor, über Serviettentechnik und dann noch Acrylmalerei. Immer bestens ausgestattet- denn Frau braucht immer alles....
Aber für Acrylmalerei hatte ich einfach keinen Platz und auch -ehrlich gesagt- keinen Nerv mehr.

Ich habe im www nach "wie bindet man eine Schleife" gesucht. Da bin ich auf ein Video von Steffi gestoßen und die ungewöhnlichen Papierfarben fielen mir besonders auf. Ich muß dazu sagen, dass Papierbasteleien bis dato in keinster Weise für mich in Frage kamen. Denn diese typischen "Kinderbasteleien-Farbkollektion" aus vergangenen Zeiten sprachen mich überhaupt nicht an.
Also war ich schonmal angefixt durch einige Videos. Dann fing die Bloghopperei an.....
Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich den heimischen PC auch nur mal sporadisch hochgefahren, um wieder den Kontostand zu checken und meine Arztrechnungen-Exceltabelle auf den aktuellen Stand zu bringen. Kein Vergnügen- bis heute nicht *uff*
Naja- ich dachte mir - Stampin´Up! -was ist denn das überhaupt !? - ein Blog jagt den nächsten und überall "Stampin´Up" ....nanu...das scheint etwas besonderes zu sein !!!
OK- ein Katalog war schnell geordert und landete einige Tage später im Briefkasten.

So sah er aus ....bzw sieht noch aus- allerdings arg zerfleddert,  wegwerfen kommt gar nicht in Frage-


Tolle Farben, tolle Stempel, toll, toll, toll.....die erste vorsichtige Bestellung wurde abgeschickt. Ich war von Anfang an total begeistert....aber mit soooo wenig komm ich nicht aus....die nächste Bestellung folgte. So ging es stetig weiter.
Irgendwann in der Vorweihnachtszeit ging ich dann beim fußnahen Discounter einkaufen und entdeckte im Augenwinkel am schwarzen Brett einen Flyer für einen Weihnachtskartenworkshop mit bekannten Stempeln.....der Flyer machte mich auf eine Demo aufmerksam, die es bis dato noch nicht lange war. Witzigerweise wohnte Sie nur um die Ecke und ich meldete mich zum Workshop an.
Sie war mir gleich sympathisch und meine nächsten Bestellungen waren Ihr sicher ;-) ....Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah :-D
Ich buchte zeitnah auch eine Stempelparty und ich lud 2 Freundinnen ein, von denen ich gar nicht wußte, dass Sie auch -bis zum heutigen Tag- Spaß am Basteln haben.
Irgendwann stellte ich mir dann doch die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, selbst Demo zu werden. Ich hatte jedoch einige Zweifel und so viele wenn und abers. Eine weitere Freundin sagte irgendwann zu mir " was hast Du denn zu verlieren ? - ich werde auch Deine erste Stempelparty buchen ! "
Einige Bestellungen und wenige Monate später holte ich mir eine Gewerbeanmeldung und stieg als Demo bei meiner "Nachbarin"Nadine ein. Da ich auf meine Gesundheit aufpassen muß, soll sie aber keine Wunder von mir erwarten !....Alles kein Problem ! Und das ist das schöne.....jeder so wie er kann und mag !
...und wenn ich damals bei der Erstellung meines Blogs gewußt hätte, daß ich irgendwann mal SU!- Demo werden würde und ich fast nur noch stempel, hätte ich wohl einen anderen Namen für meinen Blog gewählt .
Irgendwann kam dann der Tag X- meine erste Stempelparty - Bepackt wie ein Esel im Himalayagebirge fuhr ich zu Petra.


Aufregung pur und der Kloß im Hals hing bestimmt ne ganze Stunde fest,  bis ich etwas lockerer wurde- ...dies waren meine ersten Stempelpartyprojekte ...











Ich bin jetzt seit Oktober 2012 Demo und habe seit dieser Zeit einige liebe Menschen kennenlernen dürfen mit denen ich meine Kreativität teilen kann.

Am Anfang saßen nur Anfänger vor mir- mittlerweile sind es richtige Profis geworden.

Ich freue mich sehr, wenn ich die Wünsche der Gastgeberin erfüllen kann und die Gäste zufrieden mit Ihren Bastelprojekten nach Hause gehen.


Vielleicht fällt auch dem ein oder Anderen auf, dass man auf meinem Blog weder einen Onlineshop , Werbung , Auszeichnungen o.ä. findet.
Das liegt daran, dass mir das "Grafikdesign" usw. nicht so von der Hand geht und ich mag diese Zeit lieber mit meinem Hobby verbringen.
Außerdem lege ich viel Wert auf "die Liebe zum Detail".  Ich hoffe sehr, dass man das auch erkennt.
Und ich freue mich schon ganz dolle auf den neuen Katalog :-) ....."Frau" muß ja schließlich alles haben :-) Jede Menge Post-its Streifen warten auf Ihre Aufgabe- alles markieren was einem gefällt !....vielleicht sollte ich vorsichtshalber Nachschub holen !?

Auf die begeisterten Gesichter meiner lieben Mädels freue ich mich auch schon sehr :-)

Ihr werdet heute bestimmt noch über einige von persönlichen SU! Geschichten stolpern und jede Geschichte wird anders sein. Aber letzendlich verbindet uns Alle eins : Der Spaß am Kreativ sein.

Habt noch einen schönen Tag !

Lieben Gruß
Sabine



1 Kommentar:

  1. Hallo Sabine,
    leider kam ich erst heute dazu deine Geschichte zu lesen. Du hast sie sehr schön geschrieben und in einigen Punkte finde auch ich mich wieder. Vielen lieben Dank fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Mandy von Papers & Stamps

    AntwortenLöschen