Sonntag, 8. Dezember 2013

2. Advent....Zeit zum Bloghopping vom Team Stampinclub



"Ich bin die kleine Erika,
komme aus Amerika,
gibt mir doch ein Plätzchen,
dann bin ich Euer Schätzchen."

So lautete vor gefühlten 30 Jahren mein Spruch, den ich aufsagte, als einige als Weihnachtsmann, Engel oder heiliger König verkleidete Kinder aus dem Dorf am Nikolaustag von Tür zu Tür gegangen sind um mit einem kleinen Weihnachtsgedicht Süßigkeiten zu bekommen.  Einige Sprüche der damaligen "Jugend" die sich dem Kinderbrauch anscheinend nicht ganz entziehen konnten , gingen in etwas so :" Ich komm aus Bonn unn will wos honn !"
Diesen Brauch bzw. die verkleideten Kinder nennt man " Clobes" und in dem Städtchen gibt es heutzutage sogar einen gleichnamigen Markt .

Ich hätte mich damals sicherlich auch über solch ein hübsch verpacktes Plätzchen gefreut. Der "Clou" an diesem Täschchen ist ein Einsteckfach in der Lasche. Hier ist ein kleines Kärtchen eingesteckt. Der Spruch paßt auch so herrlich dazu.
 Diese Verpackung entstand rein zufällig und da es so einfach ist, hab ich auch gleich eine Anleitung dazu "geknipst".


Es geht los mit einem Streifen Designerpapier. Auf Maße brauch ich gar nicht groß einzugehen. Ich habe mein Plätzchen ausgemessen und fande in meinem Fall das Maß von 10,5 cm für geeignet. An der Länge habe ich nichts weggeschnitten ( also 30,5 cm ) Dies habe ich rechts und links bei 0,5 cm gefalzt.



Dann einfach umknicken ( in meinem Fall bei ca. 11 cm )

...und jetzt die andere Seite dort knicken wo das eben geknickte Papier anfängt....


....dann wieder hochknicken.......

....bei jeder entstandenen Falzung ein Dreieck schneiden.....


.......Falze vorfalzen und 2 dünne Klebestreifen aufkleben .......


.......umdrehen und nochmal 2 dünne Klebestreifen aufkleben.....
wenn Ihr ein "Schaufenster" haben möchtet, dann solltet Ihr spätestens jetzt ein Loch stanzen
oder mit einem Framelit das ganze durch die BigShot schicken.

....Schutzfolien abziehen und zusammenkleben.........

.... bei dem Anleitungsexemplar möchte ich eine Zuckerstange einstecken....
dazu einfach nur einen kleinen Halbkreis in die Lasche stanzen

...befüllen....( ...das Plätzchen habe ich in eine Kartenschutzfolie gesteckt) 


...dekorieren.....
...fertig.....

Hier findet Ihr noch ein paar weitere Varianten von der "Zufallsentstehungsplätzchentasche"



...und was is´mit Tee ? 



So, das war es schon wieder für heute von mir für Euch.

Ich hoffe dass Euch mein kleiner Beitrag zum Blog-Hop gefallen hat.
Wenn Du meinen Blog noch nicht kennst und Dir gefällt was Du hier siehst,
würde ich mich freuen, wenn Du öfters bei mir vorbeischaust :-)
Du kannst auch auf  facebook "gefällt mir" anklicken :-)

Wenn ihr gerade von Sabines Blog kommt, dann geht es nun weiter bei Fanny.
Schaut auch wieder nächsten Sonntag vorbei, dann geht es weiter mit unserem Advents Blog Hop.

Kommentare:

  1. Servus!

    Eine ganz süße Idee! Danke für´s zeigen und für die Anleitung!

    LG aus Wien Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Supi!
    Danke fürs Teilen!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Idee! Herzlichen Dank.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. wie hübsch, danke für die tolle Anleitung!
    Lg Moni

    AntwortenLöschen